Toms Adepticon 2017 Armeeliste

Heute möchte ich einmal Toms Adepticon 2017 Armeeliste vorstellen. Die Liste sieht auf den ersten Blick sehr durchwachsen aus. Da sind ein paar gute Helden gemischt mit mittelmässigen Truppen:

Treue: Tzeentch

Leaders

  • Harbinger (PW – 140) Cunning Deciver Trait, Chaos Talisman
  • Belakor (240)
  • Sayl (160)
  • Mounted Chaos Sorcerer (PW – 120) Mal des Nurgle

Battleline

Batallion

  • Plaguetouched Warband (140)

Total: 1880/2000

146 Wunden

3 Drops

305 €

120  Reinforcement Punkte sind dann noch offen, für zum Beispiel 10 Plaguebearers oder 10 Chaos Furies

Die Liste funktioniert jetzt wie folgt: Dank des Batallions sind quasi alle Einheiten um 1 erschwert zu treffen. Wundwürfe von 6+ fügen der zufügenden Einheit eine tödliche Verwundung. Die Chaos Warriors haben mit dem Mystischen Schild einen 3+ Schutzwurf mit 1en wiederholen und gegen Tödliche Wunden einen Schutzwurf von 5+. Dazu kommt dank krankhafte Gesundheit des Generals jeweils ein weiterer 5+ Schutzwurf. Zudem ist der Haufen Dank Crown of Conquest immun gegen Battleshock. In der ersten Kampfrunde sind Trefferwürfe gegen sie sogar um -2 erschwert.

Dank eines drei Drop Deployments darf diese Armee sehr oft aussuchen, wer das Spiel beginnt. In Runde 1 teleportiert Sayl die Chaos Warriors 18″ nach vorne, so dass sie in einer langen Kette 6″ entfernt von der gegnerischen Aufstellungszone stehen. Jetzt chargt diese Einheit alles was sie kriegen kann, was gegen Einheiten auf der Kante der Aufstellungszone auf 5+ gelingt (dank des Horns des Warriors Musiers). Damit ist dann ein großer Teil der Armee des Gegners in einen Nahkampf verwickelt, der eine ganze Weile dauern wird, da die Warriors wirklich sehr haltbar sind. Der Rest der Armee verteilt sich wenn nötig so über die Tischplatte, das nirgend (außerhalb der Auftsellungszone des Gegners) eine Fleck bleibt, der außerhalb von 9″ eines eigenen Modells ist, um gegnerische Aufstellungstricks zu verhindern.

Damit hat man jetzt die Kontroller über 75% des Spielfeldes und kann munter Punkte sammeln. Solange die Warriors halten muss sich der Rest der Armee nur um gegnerische Flieger kümmern, was Belakor ganz gut erledigt normalerweise. Dank des Battionsbonus fügen sich alle Modelle, die gegen die Warriors kämpfen auch noch selbst Schaden zu, während diese danach noch immer ihren 3+ Rüstungswurf mit 1en wiederholen haben.

Sollten die Warriors dann zum Beispiel am Ende von Runde 3 sterben, hat der Gegner nur noch 2 Spielrunden um einen Vorsprung aufzuholen, den man sich in 3 Runden aufgebaut hat, was meistens nicht gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.