Gemischte Destruction Armeelisten

Wenn man über gemischte Destruction Armeelisten reden will, muss man zu allererst einmal drei Dinge erwähnen:

  • Kampfgebräu: Um ehrlich zu sein fällt mir kein anderes Artefakt ein, dass derart stark ist. Wenn man nur einen Schluck nimmt, erhöht sich der Schadensoutput eines Frostlords auf Stoenhorn bei einem Gegner mit 4+ Rüstung um kapp über 50% !
  • Brüllender Tyrann: Auf Charaktermodellen natürlich nicht ganz so gut wie das Kampfgebräu, aber speziell große Einheiten, die bei einem Trefferwurf von 6 oder mehr noch eine Sonderfähigkeit haben, profitieren ungemein von diesem Buff. Ein Frostlord auf Stonehorn erhöht seinen Schaden gegen einen Gegner mit 4+ Rüstung immerhin um satte 29%
  • Rasende Zerstörer ist ohne Zweifel eine der besten Treuefähigkeiten, nicht nur der 4 großen Bündnisse, sondern insgesamt. W6 Zoll zusätzliche Bewegung ist speziell für viele Destruction Armeen sehr hilfreich, da diese selten mit viel Fernkampf, Magie oder Finesse spielen, sondern eigentlich immer möglichst schnell in den Nahkampf wollen. Falls man auf Brüllender Tyrann verzichten kann, ist Verwüster denke ich immer die nächste Wahl, so dass man mit Rasende Zerstörer auf W6+2 Zoll Bewegung kommt.

Insgesamt sind diese 3 Dinge zusammen so stark, dass man z.b. auch jede reine Beastclaw Raiders Liste bedenkenlos mit Treuefähigkeit Destruction spielen kann, und meistens sogar davon profitieren wird. Wie in dem verlinkten Artikel bereits festgestellt wurde, fehlt den puren Beastclaw Raidern vor allem eine billige Battleline Einheit, die dann auch noch möglichst viele Modelle pro Punkt liefert. Hierfür kommen dann drei Einheiten in die engere Auswahl: 20 (Moonclan) Grots für (120) 100 Punkte oder 10 Savage Orruks für 100 Punkte. Die Grots liefern zwar mehr Modelle, die Orruks haben dafür aber zwei Wunden pro Modell und fliehen damit wesentlich seltener. Speziell die Moonclan Grots mit der Fähigkeit zum Gegenangriff der Fanatics sind sicher auch eine starke Wahl, ich habe mich aber für die Orruks entschieden, da ich hier auch noch die wohl stärkste Destruction Formation mit einpacken kann: Den Kunnin‘ Rukk

Mit drei mal zahn Savage Orruks hat man ersteinmal viele Modelle auf dem Tisch, die sich Dank Destruction Move auch gut in den Weg stellen können. Das Stonehorn hat einen gewaltigen Bedrohungsradius und kann entweder vorpreschen um sich um wichtige Elemente in der Armee des Gegners zu kümmern, oder einen Gegencharge anführen, wenn sich der Gegner in die Tischmitte traut. Dorthin bewegen sich im Schutze der Savage Orruks nämlich die Arrow Boys, um sich von dort um alle möglichen offensiven Elemente in der Armee des Gegners zu kümmern. Dabei werden sie von den beiden Thundertusks flankiert, die dem Stonehorn Chargewege freischiessen können, oder sich um Elemente in der Armee des Gegners kümmern, die einen sehr guten Rüstungswert besitzen. Wenn man den Wierdnob günstig positioniert, kann man dem Stonehorn noch +1 Rüstungswert zaubern oder auch einmal einen gegnerischen Zauber zu bannen versuchen. Der Big Boss bleibt nach Möglichkeit immer möglichst weit hinten, hinter einem Sichtblocker versteckt und von Orruks zu seinem eigenen Schutz umstellt. Im Zweifel muss man mit den Arrow Boys eine Kette nach hinten bauen und auf einige Schuss verzichten, so dass der Big Boss seine Buffs verteilen kann.

Treue: Destruction

Leaders

Battleline

Units

Battalions

  • Kunnin‘ Rukk (60)

Total: 2000/2000

169Wunden

5 Drops

291,5 €

Diese Armee aufzubauen ist aktuelle eines meiner Projekte, insofern wird man hoffentlich mal einen Battle-Report dazu sehen, wenn sie denn mal fertig wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.